Der Dank kommt an und wie Du helfen kannst

Viel zu tun gab es für die ehrenamtlichen Brandschützer aus Bad Bevensen Anfang August diesen Jahres. Schwere Verkehrsunfälle, ein Wohnhausbrand, Wald- und Flächenbrände, kleinere Hilfeleistungen wie verschlossene Wohnungstüren hinter denen hilflose Menschen medizinische Hilfe durch den Rettungsdienst benötigten und unwetterbedingten Einsätzen durch Sturm und Starkregen.  Weiterlesen

Verkehrsunfall auf der B4 Ortsverbindung Tätendorf – Kirchweyhe (LK Uelzen)

In den frühen Morgenstunden des 07.08.2018 wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Bevensen, Kirchweyhe, Tätendorf-Eppensen, Uelzen, Westerweyhe sowie der Rettungsdienst des DRK auf die Bundesstraße 4 zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Gegen 6.50 Uhr kam ein, mit zwei Personen besetzter Van, aus bisher ungeklärter Ursache von der eigenen Fahrbahn ab, geriet in den Gegenverkehr und prallte dort mit einer Sattelzugmaschine zusammen. Weiterlesen

PKW Brand in Bad Bevesnen

EInsatzalarm für die Brandschützer aus Bad Bevensen in der zweiten Nachthälfte. An einer Bevenser Klinik geriet aus bisher unbekannter Ursache ein PKW in Brand. Das Feuer breitete sich schnell auf ein benachbartes Fahrzeug aus. Besonders brisant erschien die Lage aufgrund der Nähe zu Bäumen und Sträuchern in der unmittelbaren Nähe, welche trotz des Regens am Wochenende staubtrocken sind. Weiterlesen

Unrat brennt am leerstehenden Hotel – Gasflasche muss gekühlt werden

Bad Bevensen (ffpr). In der Nacht zu Sonntag (15.07.2018) brannten sechs Kubikmeter Unrat in unmittelbarer Nähe eines leerstehenden Hotels in der Römstedter Straße. Passanten haben das Feuer bemerkt und riefen die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Brandmeisterin vom Dienst (BvD) berichteten die Passanten von einer Gasflasche, die mitten im Feuer beflammt wird. Weiterlesen

Hydrantenrallye, Grillen, Stockbrot und Übernachtung am Feuerwehrhaus

Bad Bevensen .Die Kinderfeuerwehr Bad Bevensen rundete ihr erstes halbe Jahr mit einem Grillabend und einer Übernachtung ab. Kinder, Eltern und Betreuer bestückten ein buntes Abendessen, danach gingen die Kinder auf eine Hydrantenrally, in jedem Hydrant waren Aufgaben versteckt, welche die Kinder gemeinsam lösen mussten. Weiterlesen

Feuerwehren über 36 Stunden im Dauereinsatz

Großbrand zwischen Medingen und Bruchtorf. Unmittelbar nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von Feuerwehr und DRK stand die 80 x 20m große Scheune im Vollbrand. Erst in den letzten Tagen wurden in der mit Photovoltaik eingedeckten Scheune große Mengen Stroh eingelagert. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung und der Gefahr der Brandausbreitung musste die Bahnstrecke Hamburg-Hannover zeitweise für den Zugverkehr gesperrt werden. Weiterlesen